Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die auf www.incara-solutions.com verfügbare Webseite (nachfolgend „Webseite“) wird von dem Unternehmen INCARA LAB SAS herausgegeben und verbreitet. INCARA LAB SAS (nachfolgend „INCARA“) hat 10.000 € Stammkapital und ist unter der Nr. 808 577 878 im Handelsregister Paris (RCS Paris) eingetragen. Der Unternehmenssitz lautet 15, rue de la Banque 75002 Paris, Frankreich.

In den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind die Beziehungen zwischen INCARA und sämtlichen Personen geregelt, die ein oder mehrere der von INCARA auf der Webseite angebotenen Produkte kaufen (nachfolgend „Kunde“).

Mit der Produktbestellung auf der Webseite willigt der Kunde in vollem Umfang in die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ein, was er ausdrücklich anerkennt und akzeptiert.

Der Kunde ist dazu aufgefordert, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufmerksam zu lesen, herunterzuladen und/oder auszudrucken und eine Kopie davon aufzubewahren. Der Kunde bestätigt, für seine Verpflichtungen im Rahmen der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen voll geschäftsfähig zu sein.

INCARA behält sich das Recht vor, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern, wobei die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen jeweils für alle nach deren Veröffentlichung auf der Webseite aufgegebenen Bestellungen gelten. 

Zweck der Webseite

Die Webseite verfolgt insbesondere den Zweck:

  • den Kunden die von INCARA angebotenen Lebensmittelergänzungs- und Kosmetikprodukte zu präsentieren (nachfolgend „Produkte“);
  • den in Frankreich und der EU befindlichen Kunden diese Produkte anzubieten und an die von den Kunden gewählte Adresse in Frankreich und der EU zu liefern;
  • die Kunden regelmäßig über INCARA und die von INCARA angebotenen neuen Produkte zu informieren;
  • die Kommentare der Kunden insbesondere zu den Produkten, dem Webseiteninhalt und der Marke „INCARA“ zu sammeln.

Produktpräsentationen

Auf der Webseite werden die Hauptmerkmale, der Inhalt, die Verwendung und die Verkaufsbedingungen, insbesondere die Preise, der Produkte beschrieben. INCARA erstellt diese Produktbeschreibungen mit der größtmöglichen Sorgfalt. Sollten sich dennoch unwesentliche Fehler oder Auslassungen auf der Webseite befinden, übernimmt INCARA dafür keinerlei Haftung.

Die auf der Webseite präsentierten Produkte werden ggf. im Rahmen des verfügbaren Lagerbestandes angeboten. INCARA behält sich das Recht vor, jederzeit und ohne vorherige Ankündigung die auf der Webseite präsentierte Produktliste sowie die entsprechenden Verkaufsbedingungen zu ändern, wobei die jeweils zum Zeitpunkt der Auftragsbestätigung gültigen Verkaufsbedingungen gelten.

BESTELLUNGSBEDINGUNGEN

INCARA bietet dem Kunden an, die von ihm gewünschten Produkte gemäß den nachfolgend beschriebenen Bedingungen zu bestellen.

Punktuelle Bestellungen

Der Kunde kann eine punktuelle Produktbestellung aufgeben. Es wird dabei darauf hingewiesen, dass die Produkte sowohl stückweise als auch in Chargen mit mehreren identischen Produkten angeboten werden können, wobei die Anzahl der jeweils in der Charge zusammengefassten Produkte auf der Webseite genannt wird.

Der Kunde gibt bei jeder Bestellung die Anzahl der betreffenden Produkte oder ggf. die Anzahl der betreffenden Produktchargen an.

Die punktuellen Bestellungen können vom Kunden entweder mit einem Kundenkonto oder ohne Kundenkonto aufgegeben werden.

Vorgehensweise bei der punktuellen Bestellung

Punktuelle Bestellungen unterliegen dem eingeführten Validierungsverfahren für die verschiedenen Schritte, die der Kunde bei der Erstellung seines Warenkorbs (nachfolgend „Warenkorb“) und bei der Fertigstellung seiner Bestellung oder seines Abonnements ausführen muss, insbesondere: Angabe der gewählten Produkte und Angebote (Stück oder Charge), Anzahl, ggf. Lieferfrequenz, Angabe der vollständigen Kontaktdaten sowie der Lieferadresse; Bestellungsprüfung, Fehlerkorrekturen oder Änderungen, Übermittlung der Zahlungsdaten, Speichern der Bestellung.

Der Verkauf gilt als vereinbart, wenn der Kunde die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert hat und die Bestellung von INCARA bestätigt wurde. Diese Bestätigung erfolgt bei punktuellen Bestellungen nach Bezahlung des vollständigen Preises der Bestellung oder nach Prüfung der Zahlungsdaten. INCARA sendet dem Kunden nach der Bestätigung der Bestellung eine Bestätigungs-E-Mail, die alle entsprechenden Informationen enthält.

Sollte das Produkt nicht verfügbar sein, ist INCARA dazu verpflichtet, dies dem Kunden schnellstmöglich mitzuteilen. Dem Kunden wird dann vorgeschlagen, die Erstattung seiner Bestellung zu beantragen. Für die Nichtverfügbarkeit eines Produkts übernimmt INCARA keinerlei Haftung und es ergeben sich daraus keinerlei Erstattungs- oder Schadenersatzansprüche zugunsten des Kunden.

ERSTELLUNG EINES KUNDENKONTOS

Die Erstellung eines Kundenkontos (nachfolgend „Kundenkonto“) durch den Kunden ermöglicht es diesem, INCARA nachhaltig alle notwendigen Informationen zu übermitteln, so dass INCARA insbesondere alle punktuellen Bestellungen oder Abonnementabschlüsse schnellstmöglich über die Webseite abwickeln und die Bestellungen und Abonnements des Kunden verwalten kann.

Bei der Erstellung eines Kundenkontos übermittelt der Kunde die folgenden Daten:

  • seinen Namen;
  • seinen Vornamen;
  • seine E-Mail-Adresse;
  • das von ihm gewählte persönliche Kennwort;
  • seine Telefonnummer;
  • seine Postleitzahl;
  • seinen Ort;
  • sein Land.

Nach der Fertigstellung der Anmeldung erhält der Kunde eine E-Mail an die von ihm angegebene Adresse. Diese E-Mail fungiert als Bestätigung der Erstellung des Kundenkontos. Der Kunde erhält einen Benutzernamen und ein Kennwort und es obliegt ihm, diese streng vertraulich zu behandeln. Alle auf der Webseite unter Verwendung des Benutzernamens und des Kennworts des Kunden aufgegebenen punktuellen Bestellungen oder abgeschlossenen Abonnements werden dementsprechend als vom Kunden oder mit dessen Einwilligung getätigt betrachtet, was dieser ausdrücklich anerkennt und akzeptiert.

PREIS

Die Produktpreise werden auf der Webseite in Euro pro Stück oder pro Charge inkl. (in Frankreich gültiger) Steuern und Gebühren und zzgl. Porto angegeben. Bei Abonnements gelten die auf der Webseite angegebenen Preise für die vom Kunden gewählte Anzahl von Produkten sowie die von ihm gewählte Lieferfrequenz.

Die Portogebühren werden vor dem Speichern der Bestellung oder des Abonnementantrags im Warenkorb des Kunden angegeben.

INCARA behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Die Produkte werden auf Basis der zum Zeitpunkt des Speicherns der Bestellung gültigen Preise in Rechnung gestellt.

ZAHLUNG

Zahlungsdaten

Die Zahlung wird mithilfe eines gesicherten Online-Zahlungssystems abgewickelt, das sich auf ein SSL-Protokoll und das 3-D Secure Verfahren stützt. Dies setzt voraus, dass der Kunde seine Zahlungskartennummer sowie Kryptogramm und Ablaufdatum der Karte (nachfolgend „Zahlungsdaten“) übermittelt. Betrügerische Verwendungen der Zahlungsdaten des Kunden fallen unter die zwischen dem Kunden und der kartenausstellenden Bank vereinbarten vertraglichen Bestimmungen.

Punktuelle Bestellungen

Bei punktuellen Bestellungen sind der Produktpreis sowie die Liefergebühren zum Zeitpunkt der Bestellungsbestätigung zu zahlen. Die Rechnung für die vom Kunden bestellten Produkte wird diesem am Versanddatum der Produkte per E-Mail gesendet. 

LIEFERUNG

Vorbereitung der punktuellen Bestellungen

Punktuelle Bestellungen werden von INCARA unmittelbar nach der entsprechenden Zahlungsbestätigung bearbeitet. Die Vorbereitungszeit für die Bestellung beträgt zwischen zwei (2) und fünf (5) Werktagen ab diesem Datum.

Bedingungen und Lieferfristen 

Nach der Vorbereitung der Bestellung durch INCARA werden die Produkte von dem Transporteur geliefert, den der Kunde bei Aufgabe der Bestellung oder bei Abschluss des Abonnements aus den auf der Webseite angegebenen Transporteuren ausgewählt hat. Nach der Bearbeitung der Bestellung durch INCARA richten sich die Lieferfristen nach dem gewählten Transporteur. Bei der Erstellung des Warenkorbs durch den Kunden werden diese Lieferfristen als Anhaltspunkt genannt (in der Regel liegen sie zwischen zwei (2) und drei (3) Tagen). Für die Folgen einer Verzögerung bei der Zustellung der Produkte durch den Transporteur übernimmt INCARA keinerlei Haftung.

Die Produkte werden an die vom Kunden bei der Bestellungsaufgabe genannte Lieferadresse gesendet. Für die Korrektheit der entsprechenden vom Kunden genannten Daten ist dieser alleine verantwortlich.  Die Lieferkosten gehen gemäß den bei der Erstellung des Warenkorbs für die entsprechende Lieferart genannten Preisen vollständig zulasten des Kunden. INCARA übernimmt keinerlei Haftung für Lieferretouren, die sich aus einer unvollständigen oder fehlerhaft angegebenen Adresse ergeben, und die Kosten für den erneuten Versand gehen vollständig zulasten des Kunden. Überschreitungen der Lieferfrist eröffnen keinerlei Schadenersatzansprüche.

WIDERRUFSRECHT

Der Kunde kann sein Widerrufsrecht ohne Angabe von Gründen und ohne Strafzahlungen innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach der Zustellung der Produkte ausüben.

Das Widerrufsrecht ist vom Kunden innerhalb der oben genannten Frist mithilfe des den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen beiliegenden Formulars (auch verfügbar als digitales Format) oder per formlose, eindeutige Erklärung seines Widerrufswunsches auszuüben und per Briefpost oder E-Mail an die entsprechende Adresse zu senden: INCARA LAB – Service Client – 15 rue de la Banque 75002 PARIS bzw. hello@incara-lab.com.

Der Kunde hat INCARA die betreffenden Produkte schnellstmöglich und spätestens innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach seiner Widerrufsmitteilung zurückzusenden. Die Kosten für die Rücksendung der Produkte gehen zulasten des Kunden. Die vom Kunden zurückgesendeten Produkte müssen sich in einwandfreiem Zustand und in ihrer Originalverpackung befinden. Gemäß den Bestimmungen des Artikels L. 221-28 des frz. Verbrauchergesetzes (Code de la consommation) kann das Widerrufsrecht nicht für Produkte ausgeübt werden, die nach der Lieferung durch den Verbraucher entsiegelt wurden und aus Hygiene- oder Gesundheitsschutzgründen nicht zurückgesendet werden können.

Bei Widerrufsausübungen gemäß den Bedingungen des vorliegenden Artikels werden sämtliche gezahlten Summen inklusive Lieferkosten gemäß Kosten der Standardlieferung innerhalb von vierzehn (14) Tagen ab der Mitteilung der Widerrufsentscheidung durch den Kunden an INCARA erstattet.

Die Erstattung erfolgt über das vom Kunden für die ursprüngliche Transaktion verwendete Zahlungsmittel.

PRODUKTKONFORMITÄT – GARANTIE

Produktkonformität

Der Kunde ist dazu verpflichtet, INCARA (per E-Mail an hello@incara-lab.com) innerhalb von drei (3) Tagen nach der Zustellung der Produkte über alle Probleme in Verbindung mit der Bestellung zu informieren (fehlendes Produkt, beschädigte Verpackung, Produkt ist nicht konform etc.).

Im Falle eines Konformitätsmangels kann der Kunde das betreffende Produkt gemäß der in obigem Abschnitt „Widerrufsrecht“ genannten Vorgehensweise an INCARA zurücksenden und verlangen:

  • dass ihm im Rahmen der verfügbaren Bestände ein mit seiner Bestellung konformes Produkt geliefert wird;
  • dass das Produkt im Rahmen der verfügbaren Bestände gegen ein gleichwertiges Produkt umgetauscht wird.

Gesetzliche Garantie – versteckte Mängel

INCARA ist an die in den Artikeln L. 217-4 bis L. 217-13  des frz. Verbrauchergesetzes (Code de la consommation) genannte gesetzliche Garantie und an die in den Artikeln 1641 bis 1648 und 2232 des frz. Zivilgesetzbuches (Code civil) vorgesehene Garantie für Schäden an der verkauften Sache gebunden. Die Artikel L. 217-4 bis L. 217-13 des Code de la consommation sowie die Artikel 1641 bis 1648 und 2232 des Code civil sind in ihrem vollständigen Wortlaut unten angegeben.

GEISTIGES EIGENTUM

Die auf der Webseite veröffentlichten oder bereitgestellten Inhalte (Marke, Logo, Modelle, Fotos, Zeichnungen) liegen im ausschließlichen Eigentum von INCARA oder der Partner/Lieferanten von INCARA. Ohne das vorherige schriftliche Einverständnis von INCARA dürfen diese Inhalte weder in ihrer Gesamtheit noch in Auszügen reproduziert oder repräsentiert werden.

VERTRAULICHKEIT UND PERSONENBEZOGENE DATEN

Im Rahmen des Produktverkaufs durch punktuelle Bestellungen oder Abonnements sammelt INCARA auf der Webseite personenbezogene Daten des Kunden.

Sämtliche Bedingungen für die Erfassung, Verarbeitung und Aufbewahrung dieser personenbezogenen Daten durch INCARA sind der auf https://incara-lab.com/politique-de-confidentialite-et-cookies.com verfügbaren Datenschutzerklärung zu entnehmen.

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung der erfassten Daten

Die im Rahmen des Produktverkaufs erfassten Daten werden verarbeitet von:

INCARA LAB SAS mit einem Stammkapital von 10.000 €, im Handelsregister Paris (RCS Paris) eingetragen unter der Nr. 808 577 878, mit Unternehmenssitz 15, rue de la Banque 75002 Paris, Frankreich.

Rechte des Kunden 

Der Kunde verfügt in Bezug auf die im Rahmen des Produktverkaufs erfassten personenbezogenen Daten über die nachstehend genannten Rechte.

Sofern es sich nicht um ungerechtfertigte oder überzogene Anfragen handelt, ist die Ausübung dieser Rechte kostenfrei. INCARA stellt ggf. angemessene Gebühren in Abhängigkeit der für die Bearbeitung der Kundenanfragen angefallenen Verwaltungskosten in Rechnung.

Recht auf Zugriff, Änderung und Löschung

Der Kunde kann auf seine Daten zugreifen, diese ändern oder seine Zustimmung zu deren Verwendung ändern,

  • indem er eine E-Mail an: hello@incara-lab.com
  • oder ein Schreiben auf dem Postweg an: INCARA LAB – 15 rue de la Banque 75002 PARIS (Frankreich) sendet.

Widerspruchsrecht

Auch kann der Kunde bei der oben genannten Adresse der Verarbeitung seiner Daten aus rechtmäßigen Gründen widersprechen.

Recht auf Übertragbarkeit der Daten

In den oben genannten Szenarien kann der Kunde die Übertragung seiner Daten direkt an ihn oder an einen von ihm benannten Dienstleister beantragen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn die Verwendung seiner personenbezogenen Daten nach Einschätzung des Kunden nicht den Datenschutzvorschriften entspricht oder wenn der Kunde Grund zu der Annahme hat, dass seine personenbezogenen Daten in einer nicht gesetzeskonformen Art verwendet werden oder wurden, kann er eine Beschwerde bei der frz. Datenschutzbehörde CNIL einreichen.

Cookies

Sofern der Kunde einwilligt, kann die Verwendung der Webseite mit dem Speichern bestimmter Informationen über die Navigation des Kunden von seinem Terminal aus einhergehen. Diese Informationen werden in Dateien namens „Cookies“ gespeichert, die auf dem Endgerät des Kunden installiert sind („Cookies“).

Diese zielen auf eine reibungslosere Navigation und Verbindung des Kunden ab sowie auf die Speicherung von dessen Layout-Präferenzen und Anmeldedaten, um einen schnelleren Zugriff auf die Onlinebereiche und die Anzeigepräferenzen zu gewährleisten.

Cookies werden auch von Diensten wie Google Analytics gesetzt, um die Anzahl der Besuche und Seitenabrufe sowie die Benutzerpfade zu ermitteln. Die gesammelten Daten sind für die Optimierung der Ergonomie und die Weiterentwicklung der Funktionalitäten der Webseite nützlich.

Der Kunde kann der Verwendung von Cookies widersprechen, indem er die Parameter seines Browsers ändert.

RECHTSSTREITIGKEITEN

Die auf der Webseite aufgegebenen punktuellen Bestellungen oder abgeschlossenen Abonnements unterliegen dem französischen Recht.

Im Falle von Rechtsstreitigkeiten sind die Parteien vor jeglicher gerichtlichen Klage dazu verpflichtet, gemeinsam nach einer gütlichen Lösung zu suchen. Daher sind Reklamationen zunächst schriftlich an die folgende Adresse von INCARA zu richten: INCARA LAB – Service Client – 15 rue de la Banque 75002 PARIS, Frankreich.

Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass er Reklamationen auch an die europäische Plattform für Online-Streitbeilegung richten kann, die unter der folgenden Adresse verfügbar ist: webgate.ec.europa.eu/odr/main/?event=main.home.show&reload=false

Falls keine gütliche Einigung erzielt wird, kann die betreibende Partei gebührenfrei die Mediationsdienste der FEVAD beanspruchen.

Wird immer noch keine gütliche Einigung erzielt, kann die Streitsache dem zuständigen Gericht vorgelegt werden.

RECHTLICHE INFORMATIONEN

Die Webseite www.incara-lab.com wird von dem Unternehmen INCARA LAB SAS mit einem Stammkapital von 10.000 € herausgebracht und verbreitet.

Unternehmenssitz: 15, rue de la Banque, 75002 Paris, Frankreich

Siren-Nr.: 808577878

Siret-Nr.: 80857787800016

USt.-IdNr.: FR 35 808577878

Herausgeber: Matthieu ERRE

Kontakt: hello@incara-lab.com

Die Webseite wird gehostet von:

Amen

Code de la consommation, Artikel L217-4

Der Verkäufer liefert die Ware vertragsgemäß und haftet für alle zum Zeitpunkt der Lieferung bestehenden Konformitätsmängel.
Er haftet auch für Konformitätsmängel, die sich aus der Verpackung, der Montageanleitung oder der Installation ergeben, wenn die Montage oder Installation laut Vertrag dem Verkäufer oblag oder unter seiner Verantwortung durchgeführt wurde.

Code de la consommation, Artikel L217-5

Die Ware ist vertragskonform:
1. Wenn sie sich für den üblicherweise von einer ähnlichen Ware erwarteten Gebrauch eignet und ggf.:

  • – wenn sie der vom Verkäufer gegebenen Beschreibung entspricht und die Eigenschaften aufweist, die der Verkäufer dem Käufer in Form eines Musters oder Modells präsentiert hat;
  • – wenn sie die Eigenschaften aufweist, die ein Käufer in Anbetracht der insbesondere in der Werbung oder auf dem Etikett öffentlich von dem Verkäufer, Produzenten oder von dessen Vertreter abgegebenen Erklärungen berechtigterweise erwarten darf;

2. Oder wenn die Ware die per Übereinkunft zwischen den Parteien festgelegten Eigenschaften aufweist oder sich für alle vom Käufer gewünschten und dem Verkäufer genannten besonderen Verwendungen eignet und der Verkäufer diese besonderen Verwendungen akzeptiert hat.

Code de la consommation, Artikel L217-6 

Wenn nachgewiesen wird, dass der Verkäufer die öffentlichen Erklärungen des Produzenten oder dessen Vertreters nicht kannte oder berechtigterweise nicht kennen konnte, ist der Verkäufer nicht an sie gebunden.

Code de la consommation, Artikel L217-7

Innerhalb von 24 Monaten nach Lieferung der Ware aufgetretene Konformitätsmängel werden als zum Lieferzeitpunkt bestehend angenommen, sofern nicht das Gegenteil belegt wird.
Bei gebraucht verkaufter Ware beläuft sich diese Frist auf sechs (6) Monate.
Der Verkäufer kann dieser Annahme widersprechen, wenn sie nicht mit der Art der Ware oder dem angeführten Konformitätsmangel kompatibel ist.

Code de la consommation, Artikel L217-8

Der Käufer hat das Recht, die vertragliche Konformität der Ware zu verlangen. Er kann der Konformität allerdings nicht widersprechen, indem er einen Mangel anführt, den er kannte oder den er bei Vertragsabschluss nicht ignorieren konnte. Dasselbe gilt, wenn der Mangel seinen Ursprung in Materialien hat, die vom Käufer selbst geliefert wurden.

Code de la consommation, Artikel L217-9

Im Falle eines Konformitätsmangels kann der Käufer zwischen der Reparatur und dem Ersatz der Ware wählen.
Der Verkäufer kann die Wahl des Käufers allerdings nicht umsetzen, wenn sie Mehrkosten verursacht, die unter Berücksichtigung des Warenwertes oder der Schwere des Mangels mit der anderen Möglichkeit in einem offensichtlichen Missverhältnis stehen. Sofern dies nicht unmöglich ist, ist der Verkäufer in diesem Fall dazu angehalten, die nicht vom Käufer gewählte Möglichkeit umzusetzen.

Code de la consommation, Artikel L217-10

Wenn sowohl die Reparatur als auch der Ersatz der Ware unmöglich sind, kann der Käufer die Ware zurückgeben und sich den Preis erstatten lassen oder er kann sie behalten und sich einen Teil des Preises erstatten lassen. 
Dieselbe Möglichkeit steht ihm zu: 
1. Wenn die gemäß Artikel L. 217-9 gewählte, vorgeschlagene oder vereinbarte Lösung nicht innerhalb eines Monats nach der Reklamation des Käufers umgesetzt werden kann; 
2. Oder wenn diese Lösung aufgrund der Art der Ware und der gewünschten Verwendung nicht ohne große Beschwerlichkeit für den Käufer umgesetzt werden kann. 
Die Auflösung des Verkaufs kann hingegen nur dann erklärt werden, wenn der Konformitätsmangel geringfügig ist.

Code de la consommation, Artikel L217-11

Die Anwendung der Bestimmungen der Artikel L. 217-9 und L. 217-10 ist für den Käufer gebührenfrei. 
Diese Bestimmungen gelten unbeschadet der Gewährleistung von Schadenersatz.

Code de la consommation, Artikel L217-12

Aus einem Konformitätsmangel entstandene Klagen verjähren nach zwei (2) Jahren ab der Warenlieferung.

Code de la consommation, Artikel L217-13

Die Bestimmungen des vorliegenden Abschnitts gelten unbeschadet des Rechts des Käufers, aufgrund der Sachmängel eine Klage gemäß den Artikeln 1641 bis 1649 des frz. Zivilgesetzbuches (Code civil) oder eine beliebige sonstige gesetzlich anerkannte vertragliche oder außervertragliche Klage zu erheben.

Code civil, Artikel 1641

Der Verkäufer haftet für versteckte Mängel der verkauften Sache, die diese für den beabsichtigten Gebrauch unbrauchbar machen oder die deren Brauchbarkeit derart mindern, dass der Käufer die Sache nicht gekauft hätte oder hierfür nur einen geringeren Preis bezahlt hätte, wenn er den betreffenden Mangel gekannt hätte.

Code civil, Artikel 1642

Der Verkäufer haftet nicht für offensichtliche Mängel, von denen der Käufer sich selbst überzeugen konnte.

Code civil, Artikel 1643

Sofern der Verkäufer nicht jegliche Haftung für ihm nicht bekannte versteckte Mängel ausgeschlossen hat, haftet er auch dann für versteckte Mängel, wenn ihm diese nicht bekannt waren.

Code civil, Artikel 1644

Im Falle der Artikel 1641 und 1643 kann der Käufer die Sache zurückgeben und sich den Preis erstatten lassen oder er kann die Sache behalten und sich einen Teil des Preises erstatten lassen.

Code civil, Artikel 1645

Waren dem Verkäufer die Mängel der Sache bekannt, ist er neben der Erstattung des Preises, den er erhalten hat, auch zu Schadenersatz gegenüber dem Käufer verpflichtet.

Code civil, Artikel 1646

Waren dem Verkäufer die Mängel der Sache nicht bekannt, ist er lediglich zur Erstattung des Preises und der dem Käufer durch den Kauf entstandenen Kosten verpflichtet.

Code civil, Artikel 1647

Wenn die mit Mängeln behaftete Sache aufgrund ihrer schlechten Qualität vergeht, geht der Verlust zulasten des Verkäufers, der dem Käufer den Preis und die sonstigen Entschädigungen gemäß den vorherigen beiden Artikeln zu ersetzen hat.

Im Falle des zufälligen Ereignisses geht der Verlust jedoch zulasten des Käufers.

Code civil, Artikel 1648

Eine Klage aufgrund der Sachmängelhaftung muss durch den Käufer innerhalb von zwei (2) Jahren nach der Entdeckung des Mangels erhoben werden.

In dem in Artikel 1642-1 vorgesehenen Fall muss die Klage unter Androhung der Zwangsvollstreckung innerhalb eines Jahres nach dem Datum erfolgen, zu dem der Verkäufer von den offensichtlichen Mängeln oder Konformitätsabweichungen entlastet werden kann.

Code civil, Artikel 2232

Durch die Verschiebung des Verjährungsbeginns oder die Aussetzung oder Unterbrechung der Verjährungsfrist darf diese nicht mehr als zwanzig (20) Jahre nach dem Entstehungszeitpunkt des Anspruchs ablaufen.

Unsere Pflanzen und Wirkstoffe